SAB Termine

loader

Nächste Termine

19Nov
19.11.2018 - 21.11.2018
Heek-Fahrt (KAD)
20Nov
20.11.2018 09:00 - 12:45
5b Roberta
21Nov
21Nov

Einmal ganz oben auf dem Treppchen stehen, ist der Gedanke der unsere 6er-Basketballer seit nunmehr einem Jahr umhertreibt.

Nach einigen Podestplätzen bei den letzten NRW-Tour-Turnieren, war am 5. Juli in Essen der kleine Traum zum Greifen nahe. Nach einer souveränen Vorrunde platzierte sich das Team (in der Aufstellung Leon, Luca, Joel und Amine) kampflos ins Halbfinale. Dort warteten dann die wohl unangenehmsten Gegner bisher – jedoch nicht was die spielerische Leistung angeht, sondern das grob unsportliche Verhalten. Dementsprechend war der dann souveräne Sieg wohl auch der süßeste, zumal er in das ersehnte Finale führte. Gegen Basketballer des ETB Essen gelang eine schnelle Führung doch der Gegner schlug mit einem 5:0-Lauf zurück. Ein Timeout beim 1:5 nutzten die Jungs um wieder nah zusammenzurücken. Beim Stand von 4:6 wenige Sekunden vor Ende, hatte Luca die Chance mit einem Zweier auszugleichen. Doch der Wurf ging daneben und der Traum von Platz 1 war ausgeträumt…

Doch die Leistungen unserer Truppe blieben nicht unbemerkt. Bei der Siegerehrung wurde unserem Team ein Startplatz beim großen NRW-Finale in Recklinghausen angeboten, am 7. Juli. Die Freude war grenzenlos…

…doch an diesem 7. Juli lernten die vier Jungs, dass der Sport manchmal Unvorhersehbares birgt. Bereits beim Aufwärmen verletzte sich Luca schwer am Finger, so dass er den Platz auf dem Spielfeld gegen einen Sitz im Wartezimmer der BGU Duisburg tauschen musste. Und keine Stunde später erlitt Leon eine ähnliche Verletzung im 1. Turnierspiel. Mit zwei spielfähigen Jungs war eine weitere Teilnahme am Finale ausgeschlossen.

Wir glauben an euch, nächster Stop: Stadtmeisterschaften 2018/2019!

Ebenfalls in Essen debütierten 4 weitere Basketballprofiler aus der 5 – Henri, Patrick, Omar und Siyar gewannen als Außenseiter ihr erstes Duell, ehe sie gegen den späteren Halbfinalgegner(der bereits hier Unsportlichkeiten andeutete) der 6er den Kürzeren ziehen mussten. Auch hier wird die weitere Entwicklung sehr spannend werden.

2018_07_05_...
2018_07_05_nrwtour2 2018_07_05_nrwtour2
2018_07_05_...
2018_07_05_nrwtour2 2018_07_05_nrwtour2
2018_07_05_...
2018_07_05_nrwtour2 2018_07_05_nrwtour2
2018_07_05_...
2018_07_05_nrwtour2 2018_07_05_nrwtour2
2018_07_05_...
2018_07_05_nrwtour2 2018_07_05_nrwtour2
2018_07_05_...
2018_07_05_nrwtour2 2018_07_05_nrwtour2
2018_07_05_...
2018_07_05_nrwtour2 2018_07_05_nrwtour2
2018_07_05_...
2018_07_05_nrwtour2 2018_07_05_nrwtour2
2018_07_05_...
2018_07_05_nrwtour2 2018_07_05_nrwtour2
2018_07_05_...
2018_07_05_nrwtour2 2018_07_05_nrwtour2
2018_07_05_...
2018_07_05_nrwtour2 2018_07_05_nrwtour2
2018_07_05_...
2018_07_05_nrwtour2 2018_07_05_nrwtour2
2018_07_05_...
2018_07_05_nrwtour2 2018_07_05_nrwtour2