SAB erhält Auszeichnung „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Wir haben es geschafft,

wir sind als Schule ohne Rassismus – Schule  mit Courage anerkannt!

Darauf sind wir stolz und danken allen, die mit ihrer Unterschrift dazu beigetragen haben.

Über 70% der Schüler*innen und Lehrer*innen an unserer Schule haben die folgende Selbstverpflichtung unterschrieben:

1. Ich werde mich dafür einsetzen, dass es zu einer zentralen Aufgabe meiner Schule wird, nachhaltige und langfristige Projekte, Aktivitäten und Initiativen zu entwickeln, um Diskriminierung, insbesondere Rassismus zu überwinden.

2. Wenn an meiner Schule Gewalt, diskriminierende Äußerungen oder Handlungen ausgeübt werden, wende ich mich dagegen und setze mich dafür ein, dass wir in einer offenen Auseinandersetzung mit diesen Problemen gemeinsam Wege finden, einander zukünftig zu achten.

3. Ich setze mich dafür ein, dass an meiner Schule ein Mal pro Jahr ein Projekt zum Thema Diskriminierungen durchgeführt wird, um langfristig gegen jegliche Form von Diskrininierung, insbesondere Rassismus, vorzugehen.

Damit haben wir uns alle positioniert für Freiheit, Vielfalt, Toleranz, Mut, Respekt, Demokratie, Fairness, Zivilcourage und vieles andere mehr.

Diese Auszeichnung ist uns so wichtig, dass wir die Titelverleihung gerne mit einem gebührenden Fest begehen würden. Wir möchten diese Feier auf das kommende Schuljahr verlegen, um vielleicht wieder in einem größeren Rahmen eine Veranstaltung durchführen zu können. Dort möchten wir auch allen den Paten vorstellen, den wir gewinnen konnten.

In unseren Gedanken wird unser gemeinsames Motto schon jetzt wirken:

wir sind mehr / wir sind solidarisch  / wir halten zusammen

Eine Antwort auf „SAB erhält Auszeichnung „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage““

Kommentar verfassen